Dateien verständlich und einheitlich benennen

D

Die zwei wichtigsten Dinge bei der Benennung von Dateien sind: Einheitlichkeit und Verständlichkeit.

Der erste Teil in einem Dateinamen ist das Datum. Zum Beispiel im Format JJJJ-MM-DD. Wenn ich eine Datei mit dem Datum 12. Juli 2017 speichere, beginnt sie mit 2017–07–12. Auf diesem Wege kann ich nachvollziehen, wann eine Datei erstellt wurde und bestehende Dateien schnell in einer chronologischer Reihenfolge sortieren.

Der zweite Teil beschreibt den Inhalt des Dokuments. Dabei sollte man sich stets an die Empfehlung von David Sparks halten:

Don’t get cryptic. Pretend future you will be drunk or senile (or both) when looking at these filenames and make the name easy to understand.

Sinnvolle Bestandteile der Beschreibung können sein:

  1. Art des Dokuments — z. B. Präsentation, Vertrag, Rechnung
  2. Projekt
  3. Verfasser (wenn man es nicht selbst ist)
  4. Empfänger (wenn man es nicht selbst ist)
  5. Ort / räumliche Koordinaten
  6. Datums- oder Datumsbereich von Daten
  7. Art der Daten
  8. Bedingungen
  9. Versionsnummer der Datei (Speichere niemals ein Dokument als „endgültige Version“ ab)
  10. Status der Datei (z. B. abgelegt, zur Überprüfung, genehmigt, archiviert)
  11. Sicherheitsniveau — (z. B. vertraulich, für den allgemeinen Gebrauch)
  12. Dateierweiterung

Weitere empfehlenswerte Konventionen bei der Namenswahl sind:

  • Nur Kleinbuchstaben verwenden
  • Kurze Dateinamen
  • Keine Sonderzeichen: ~! @ # $% ^ & * () `; <> , [] {}
  • Für die fortlaufende Nummerierung führende Nullen verwenden, damit die Dateien ordnungsgemäß sortiert werden. (z.B. „0001, 0002 … 1001″ anstatt “1, 2 … 1001”)

Innerhalb von größeren Organisationen ist es sinnvoll, einheitliche Konventionen für die Benennung von Dateien zu dokumentieren.

Weitere Informationen zur korrekten Benennung von digitalen Dateien

About the author

Jacob Fricke

Hi, ich bin Jacob. Ich arbeite als Fundraiser und Datenanalyst bei Campact. Mehr Informationen über mich findest Du auf dieser Seite.

Add comment

By Jacob Fricke

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.