Eine Tabelle in Google Tabellen entpivotieren

E

Pivot-Tabellen sind eine hervorragende Möglichkeit, Daten einer Tabelle in verschiedener Art darzustellen und auszuwerten, ohne die Ausgangsdaten bzw. -tabelle dabei ändern zu müssen. Um eine Pivot-Tabelle zu erstellen, müssen die Daten allerdings in flacher Form und nicht als Kreuztabelle vorliegen.

Eine solche Tabelle ist zwar übersichtlich, aber vollkommen ungeeignet zur weiteren Datenverarbeitung:

64933-0oa7ypkhhgpskmvyg Data

Dafür müsste die Tabelle so aussehen:

661ad-0ntenp8yozqizyefr Data

In diesem Fall wäre es noch möglich die Tabelle manuell umzuschreiben. Das ist aber sehr mühsam und spätestens bei größeren Tabellen nicht mehr praktikabel.

Aus diesem Grund hat Steve Bennett für Google Tabellen ein Script für Transformation von Kreuztabellen in flache Tabellen geschrieben. Wer es verwenden will, muss zunächst dessen Quellcode in die Zwischenablage kopieren. Dann in Google Tabellen im Menü Tools den Skripteditor aufrufen. Dort den Quelltext in die bereits geöffnete Datei Code.gs einfügen, speichern und einen Projektnahmen (z.B. „Entpivotieren“) vergeben.

Um das Skript zu verwenden, wählt man im Menü Ausführen die Funktion start aus und bestätigt die Autorisierung des Skripts. Den Rest erklärt das Skript selbst.

Excel-User können unter Windows diese Methode verwenden. Unter Mac OS muss ein Add-In installiert werden.

About the author

Jacob Fricke

Hi, ich bin Jacob. Ich arbeite als Fundraiser und Datenanalyst bei Campact. Mehr Informationen über mich findest Du auf dieser Seite.

Add comment

By Jacob Fricke

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.